•  
  • Ausstellungen
  •  
Das Hauptgeschoss des Alten Museums wird künftig weiterhin der griechischen Kunst und Kultur gewidmet sein. Ab Sommer 2010 wird die Konzeption überarbeitet. Deshalb präsentiert die Antikensammlung die neue Dauerausstellung „Italia Antiqua“ . Im Obergeschoss begegnet uns dann Caesar und Kleopatra, Gesichter des römischen Imperiums.

Hinzutreten Zeugnisse des Lebens und Sterbens im antiken Rom. Sinnfrohe Überraschungen erwarten den Besucher im „Garten der Lüste“. Auch Kunst und Kultur der Etrusker lädt die Besucher zu einem Rundgang ein.








Pergamon - Panorama

Sonderausstellung vom 30.9.2011 bis 30.9.2012

Weitere Informationen unter www.pergamon-panorama.de


Museum für Islamische Kunst
Seit 18.3.2010 bis auf Weiteres

Sammlerglück. Meisterwerke islamischer Kunst aus der Keir Collection

Die Sammlung umfasst Werke aus allen Perioden und Kunstlandschaften der islamischen Kernländer um das Mittelmeer.
Brokate, Teppiche, Bronzen, Kristallobjekte,
Kalligraphien

...Einen Besuch ist es immer wert!




Dauerausstellung
Neue Nationalgalerie
Moderne Zeiten
Mit einer spektakulären Neuhängung schreibt die Neue Nationalgalerie in Berlin die deutsche Moderne um! (FAZ)
Schöner, weil spannender, lässt sich die Moderne derzeit nirgends erleben! (SZ)
Unter diesem Titel präsentiert die NNG ihrem reichen Bestand zur klassischen Moderne zwischen 1900 bis 1945. Höhepunkte aus Expressionismus, Dada, Neuer Sachlichkeit, Bauhaus und Surrealismus sind in der Sammlung glanzvoll vereint.


Nolde Stiftung

Dependance Berlin
Jägerstrasse 55, nähe Gendarmenmarkt
Sonderausstellung


Die Farbe lebt im Licht - Emil Nolde - Meister des Aquarells.
8.7. bis 30.10.2011
link zu Nolde: www.nolde-stiftung.de

Weitere und Zahlreiche Hinweise zu Veranstaltungen unter: www.smb.Museen oder www.Museumsportal.de


Liebermannvilla


Colonierstrasse 3, 14109 Berlin-Wannsee


Ethnologisches Museum Dahlem
Lansstrasse 8, 14195 Berlin


. Museum für Asiatische Kunst
seit 2006 bis auf Weiteres die Dauerausstellung:

Kunstsammlung Süd-, Südost- und Zentralasien.

Diese Sammlung beherbergt die weltweit bedeutendsten Sammlungen von Kunstwerken des indo – asiatischen Kulturraumes vom 4. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung bis in die Gegenwart. Die drei indischen Hauptreligionen Hinduismus, Buddhismus und Jinismus werden durch herausragende Exponate vertreten. Ab dem 12. Jahrhundert trat der Islam in Indien als weitere Glaubensrichtung hinzu.
Herzstück der Ausstellung ist die weltberühmte „Turfan – Sammlung“, benannt nach der ersten großen Expedition zur Seidenstrasse zwischen 1904 und 1914. Die heute 20 000 Einzelstücke umfassende Sammlung
erlitt insbesondere nach dem Zweiten Weltkrieg erhebliche Verluste. 1956 führten die Briten und Amerikaner ihre Beutestücke zurück, die Sowjetunion übergab 1978 einen Teil ihres Bestandes an das Grassi – Museum nach Leipzig. 2oo2 konnten in den Magazinen der Eremitage in St. Petersburg ca. weitere 20 % der vermissten Bestände gesichtet werden.

Südsee – Sammlung Melanesien und Australien
Die maßstabgetreuen Boote und Häuser holen die Südsee mit ihrer Inselwelt anschaulich nach Berlin. In einer außerordentlichen künstlerischen Breite fasziniert Melanesien durch Farbenreichtum und Typenvielfalt.
Die australische Sammlung repräsentiert zugleich deren Geschichte.

"art project" mit Google


Seit dem 1.2.2011ist das "art project" online, eine Zusammenarbeit der Staatlichen Museen in Berlin und 15 weitere weltberühmte Museen mit Google. Ergebnis der 18 monatigen Zusammenarbeit sind extrem hochaufgelöste Bilder. Darüber hinaus werden 360 gratige Rundgänge ermöglicht.

www.googleartproject.com
©cg